Entries Tagged as 'Allgemeines'

Primarkeröffnung in Berlin: Zwischen Demos & Kaufexzessen

03Jul

Heute wird der nächste Primark in Berlin eröffnet. Nicht jeder freut sich darüber uns so findet zur Stunde eine Demo am Alexanderplatz statt. Für alle, die sich noch nicht richtig für eine Meinung entschieden haben, hier ein paar Linktipps.

Wieso man Primark boykottieren sollte: hier! und hier!

Wieso weiterhin bei Primark einkaufen: hier!

Zur Demo stehen gerade einige Menschen auf dem Alexanderplatz und so bietet auch die Kampagne für saubere Kleidung als Gegenentwurf zu Primark gerade eine Kleidertauschaktion vor der Filiale

Primark in Berlin am Alexanderplatz

Während ich mich 2011 noch unfassbar freute, dass der erste Store in Berlin aufmachte, hat sich meine Meinung komplett gedreht. Ich stehe hier aber nicht mit erhobenem Finger. In Dublin konnte ich mich auch nicht ganz entziehen, auch wenn der Laden dort “Penneys” heißt. Dort habe ich jedoch gelernt, dass ich einfach keinen Fuß in den Laden setzen darf, denn ich bin sofort wieder in alte Muster gefallen.

Wenn ich sehe, dass man bei Youtube 280.000 Ergebnisse bekomme, wenn man nach “Primark Haul” sucht und wie viel die Mädels & Jungs dann kaufen, dann regt mich das wieder zum Nachdenken an. Dazu kommt auch die unfassbare Zahl der Klicks von Menschen, die sich das ansehen. Kleidung als Verbrauchs- statt Gebrauchsprodukt zu benutzen, ist für mich eine gefährliche Entwicklung.

Wie sieht das bei euch aus? Einkaufen und verdrängen? Nur ab und zu vorbeischauen? Zu viel Verführung oder gar kein Ding?

Hallo Zukunft!

19Jun

eishimmel_quote

Pin It

Arbeitstierchen

18Jun

Meine große Vision ist ja in Zukunft einen Job zu finden, bei dem ich nicht jeden Tag 9 Stunden vor dem Rechner sitze. Ich glaube, dafür ist der menschliche Körper nicht gemacht und deswegen versuche ich bei meinem aktuellen Projekt meine fleischige Apparatur so oft wie möglich einzusetzen. Meint ihr man kann Konfetti-Streu-Beraterin werden? Oder Head of Konfetti? Wäre ziemlich gut.

Mehr Infos zum Projekt folgen in den nächsten Wochen. Seid gespannt oder folgt gleich mal dem Twitter-Link!

Black Monday

16Jun

Was das immer soll mit den ganzen Farben. Manche Menschen sehen eben in schwarzen Klamotten am besten aus. Man kann icht viel falsch machen, dafür aber alles kombinieren und so manche Unschönheiten verstecken. Deswegen hier ein kleiner Black Monday.

Sweetheart Kleid

Es müssen nicht immer “Fett- und Hässlichkeitstage” sein, die einen Lust auf ganz einfach schwarze Klamotten machen. Manchmal erträgt man Musterspiele, Farbexplosionen und Kontraste einfach nicht. Die folgenden Kleidungsstückchen zeigen vor allem Schultern. Zurecht.

Das kleine und große Schwarze

Pin It

Birkenstock: Aus der Ökonische getanzt

04Jun

Das Erwachsenwerden ist ein anhaltender Prozess, bei dem YOLO-Neugier auf weitblickende Weisheit trifft und sich die beiden battlen. Der Sieger entscheidet nicht nur über Partner, Sonntagsbeschäftigungen oder Einrichtungsgegenstände, sondern auch über Schuhe und Bekleidung. Gut, wenn dann der gesundheits- bewusste Ökoschuh auf einmal zum Trend wird.

birkenstock-blog.style

Trendy Latsch made in Germany

Jeden Tag 10€-Schuhe zu tragen, die weder ein Fußbett haben, noch irgendwie Luft an den unterste Abschnitt des Beins lassen, kann auf Dauer schon irgendwie nicht gesund sein. Lange Zeit ist es erstmal wichtiger der propagierten Ideologie zu folgen, alle Frauen würden einen Schuhtick haben und nichts lieber tun, als 10 Paar in jeder Farbe und für jedes Outfit zu haben.

Die ersten unschönen Folgen an den Füßen zu erkennen, stört vielleicht erstmal nur wenige, da man die Verformung über die Jahre auch nur ganz langsam mitbekommt. Unangenehm wird es dann, wenn man doch wieder mit diesem anstrengenden, aber wichtigen Fakt konfrontiert wird, dass man nicht unsterblich ist und der Körper ab dem 21. Lebensjahr zerfällt. Denn dann kommen andere Weh-Wehchen hinzu. Falsche Schuhe können Knie- und Rückenschmerzen hervorrufen. Besonders bei High Heels Ladys kommt es oft dazu, dass sich der große Zeh dann doch mehr zum kleinen bewegt. Das nennt man dann Hallux valgus und das sieht nicht nur verstörend aus, es  kann auch ziemlich wehtun.

_____________________________________________________

Wenn jetzt sogar schon die Süddeutsche Zeitung darüber geschrieben hat, was kleine Modeopfer schon seit letztem Jahr wissen, dann darf ich euch mit gutem gewissen verkünden, dass Birkenstock-Schuhe seit geraumer Zeit straßentauglich sind. In Dublin haben mich die Wanderschuhe schon mit ihrem traumhaften Fußbett überzeugt, jetzt wird es Zeit auch im Alltag noch liebevoller zu meinen Füßen zu sein, die ich eigentlich eh nicht leiden kann.

birkenstock-blogger-seitlich

Am Design wurde natürlich auch geschraubt und so gibt es Birkenstock Latschen in Lack, mit bunter Sohle (ein Augenzwinkern an Louboutin?), mit Herzchen oder im Metalliclook. Kaufen kann man die guten Fast in allen gängigen Onlineshops oder aber in den eigenen Departmentstores.

birkenstock-sohle

Sehr beliebt in dieser Saison ist nicht nur das klassische Modell “Madrid” sondern vor allem die Zehensandale “Gizeh”. Die Sandalen kosten zwischen 35€ und 45€.

birkenstock_Gizeh

Jetzt ist nur die Frage: Habe ich mich von einem Trend fangen lassen in Kombination damit, dass ich langsam aber sicher älter werde? Erinnern euch die Latschen doch eher an Omi oder eure Lieblingskrankenschwester oder ist die alte Marke doch fancy pants geworden?

Pin It

I’m a human fly

18Mai

Wie jede vernünftige Frau würde ich mir wünschen, dass meine Begleitung zu offiziellen Anlässen eine Fliege trägt. Wer jedoch entweder gerade keinen Liebsten hat oder nicht mehr warten will bis dieser ein Stilempfinden entwickelt, kann sich doch auch selbst beschleifen.

Schleife_fliege

Eine zur Querschleife gebundene Krawatte

Der Frühling ist da und um mich herum wird geheiratet. Regelmäßig whatsappen mir Menschen ihre Traugast-Outfits aufs Smartphone, denn bei solch einem Fest dreht man in der Umkleide noch drei Extra-runden bis man wirklich zufrieden ist. Was ist angebracht? Darf man wirklich kein weiß tragen? Wie traditionell ist die Hochzeit?

Bei offiziellen Anlässen geraten so einige Menschen ins Schwanken, da man nicht einfach so rausgehen kann wie an jedem anderen Tag und daraus folgt manchmal auch, dass man sich nicht so wohl in den Klamotten fühlt wie jeden Tag. Man wippt ein bisschen zwischen betont aufgehübscht und verkleidet. Letzteres ist eher ungünstig deswegen hier der Tipp für alle Damen, die kein Kleid tragen, aber trotzdem adrett aussehen wollen. Marlene Dietrich Style ahoi! Wie in diesen Beispielen:

Würdet ihr dem Schleifchen um den Hals einen Versuch erlauben oder könnt ihr aufs Cocktailkleid nicht verzichten?

Bachelor-Umfrage zum Thema Modeblogs

18Mai

Ihr Lieben! Daniela Lindner schreib gerade ihre Bachelor-Arbeit und forscht ein bisschen zum Thema Modeblogs. Viele von euch wissen sicher wie anstrengend es ist eigene Umfragen zu starten und wertvolle Ergebnisse zu erhalten, geschweige denn genügend Teilnehmer zu finden. Nehmt euch also 15 Min., wenn ihr glaubt zu dem Thema eine Meinung zu haben und klickt euch durch ihre Umfrage.

Die Umfrage findet ihr hier: Umfrage Modeblogs. Ein paar persönliche Worte dazu von Daniela:

“Liebe Modeblogleser(innen),
wer ist eure Lieblingsmodebloggerin – und warum? Diese Frage stelle ich mir im Rahmen meiner Bachelor-Arbeit an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Daher benötige daher eure Hilfe: Ihr würdet mir einen großen Gefallen tun, wenn ihr euch ein paar Minuten Zeit nehmt und an meiner Online-Umfrage teilnehmt. Als kleines Dankeschön verlose ich unter allen Teilnehmern drei DaWanda-Gutscheine im Wert von je 10 Euro. Eure Angaben werden natürlich völlig anonym ausgewertet.
Zur Umfrage gelangt ihr über den folgenden Link: http://ww3.unipark.de/uc/modeblogs/

laenger_lasting
Vielleicht kennt ihr ja noch Andere, die auch an der Umfrage teilnehmen würden? Dann leitet den Link
gerne weiter! Ich freue mich über jede Teilnahme und jedes Teilen des Links.
Viele liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Lesen auf „Zauberhafte-Elv”, Daniela”

 

Nackige Lebensmittel – Verpackungsfreie Supermärkte

13Mai

Wie lange habe ich schon rumgemeckert, dass ich meine Lebensmittel nicht in Müll verpackt kaufen will?  Mit der Tupperdose an die Käsetheke, das wärs doch. Und schwups, während ich wieder nur gelabert habe, haben andere schlaue und mutige Menschen einfach gemacht. Die neuen Supermärkte ohne Verpackung kommen: Kiezladen Blank & Original Unverpackt.unverpackt_kiezladen

 

Drei Tage und schon quillt der Plastikmüll in unserer WG über. Wenn man mal darauf achtet, fällt einem auf einmal auf wie unnötig die Papp-Verpackung um die Plastik-Verpackung der Joghurts ist. Besonders die bösen Singleverpackungen, die kleine Mengen in kleine Tütchen mit hübschen Aufdrucken und Versprechen beinhalten sind ganz fiese Gesellen. Das Wochenmarktfeeling gefällt mir da schon viel besser, auch wenn ich erstmal lernen musste ob 100g Kartoffeln jetzt viel oder wenig sind. Leider ist der Wochenmarkt aber nicht immer zur Stelle, wenn ich Lebensmittel brauche. Ein Supermarkt ohne Verpackungen, der ein bisschen Wochenmarktflair einfängt, wäre also die perfekte Lösung. Gedacht, getan!

Kiezladen Blank & Original Unverpackt

Zwei spannende Start-ups sind derzeit dabei dieses Konzept in Berlin zu realisieren. “Original Unverpackt” schafft es gerade überall in die Presse und ist ein groß angelegtes Projekt. Die Lebensmittel werden in so genannten Bulk Bins aufbewahrt und können mit einfachsten Mitteln in selbst mitgebrachten Behältnisse umgefüllt werden. An Spontaneinkäufe ist auch gedacht, man kann die Behälter leihen oder recycelte Papiertüten nehmen. Besonders spannend bei Original Unverpackt ist die Idee mit den nachfüllbaren Kosmetikprodukten.

 

Original Unverpackt sahnte für seine Idee schon Preise ab und bricht gerade alle Crowdfunding-Rekorde (benötigt wurden 45.000 €, jetzt sind sie schon weit über 65.000 €, Glückwunsch!!!). Während ich von diesem Projekt schon vor einigen Monaten zum ersten Mal las, ist mir der “Kiezladen Blank” erst vor kurzem auf den Monitor gesprungen. Wenn euch also das Konzept interessiert, seht euch doch mal die Funding-Website vom Kiezladen Blank an. Es ist ein kleineres Projekt, das auch aus Berlin kommt und ein Herzensprojekt von Franka Eisenschenk. Das Blank soll ein gemütlicher Kiezladen mit integriertem Café in Berlin werden, in dem sich Menschen treffen, die Wert auf bewussten Genuss legen und gerne die Menschen aus ihrem Kiez näher kennenlernen wollen.

Slow Food und Zero Waste: Die Vorteile im Überblick

  • WENIGER Müll: Einzelverpackungen sind oft unfassbar verschwenderisch. Keine Mogelpackungen
  • WENIGER Verschwendung: Genau so viel kaufen, wie man braucht
  • WENIGER Verführung: keine Werbung & sinnfreien Konsumzwangtexte mehr auf den Packungen

 

 

Wie kann ich diese Idee unterstützen?

Da das größere Start-up schon gut versorgt zu sein scheint, springt doch auf die oben verlinkte Crowdfunding-Website vom Kiezladen Blank und wählt einen Spendenbetrag aus. Zu jeder Spende gibt es von beiden Projekten ein kleines Dankeschön. Wer zum Beispiel 15 € spendet, bekommt einen Kaffeeklatsch geschenkt. Wer 400 € aus dem Portmonnaie holen kann, fährt mit Franka und ihrer Crew auf Biobauernhof und macht sich einen Bunten. Eine tolle Geschenkidee für gutherzige Lieblingsfreunde!

 

unverpackt_graphic

 

Spannend im Zusammenhang mit einem plastikfreien Leben ist auch der Blog der Familie Krautswaschel. Angestoßen durch den Film Plastic Planet versuchte die Familie einen Monat ohne Plastik auszukommen. Auf ihrem Blog beschreiben sie, wie sie versuchen weiterhin durchzuhalten und decken manche versteckte Plastikteilchen auf.

 

Pin It

Wer hat die Gans gestohlen?

14Apr

fuchs_bearbeitet_klein

Sie, sie oder sie?

Pin It

Erinner dich

26Mrz

Man dürfte meinen, dass man sich gerade heute sehr gut an alles erinnern kann, was einem widerfährt, da man alles minutiös digital mit dem Handy und auf Facebook dokumentiert. Gerade diese Überfrachtung und der verschobene Blickwinkel sorgen jedoch dafür, dass die Zeit schneller rauscht und die Vergangenheit nur noch aus Pastellfarben besteht. Welche Erinnerung hat noch einen Wert?

photolove_beispiele

Welche Geschichte erzählen deine Fotos?

Wer heute 2 Jahre alt ist, kann sicher sein, dass von ihm oder ihr hunderte Fotos und viele niedliche Videos existieren. Kaum auszudenken wie viele Terrabyte Leben diese Menschen am Ende ihres Lebens gesammelt haben werden. Unsere eigenen Festplatten quillen ja bereits schon über. Doch wie viel echtes Leben steckt denn in unseren Selfies und Urlaubsfotos noch? Sobald der Moment erlebt wird, er uns berührt oder einfach nur wunderschön ist, haben wir uns darauf konditioniert ihn festhalten zu wollen und das Smartphone wird lässig, zum Abschuss bereit, aus der Tasche gezogen. Zerstört man den Moment nicht genau damit? Ein Stückchen schon. Spätestens, wenn man dann noch mit schlechter Verbindung versucht das Bild irgendwo hochzuladen und nach den richtigen Hashtags sucht.

Hintergrundmusik für diesen Beitrag:

Man möchte Erlebnisse sammeln wie Muscheln, sie in die Vitrine stellen und auf ewig erinnern, doch irgendwie klappt das schlecht bis gar nicht, wenn die tiefe emotionale Verbindung fehlt, denn eigentlich wollen wir doch nicht nur das Bild erinnern, sondern vor allem die Emotion in dieser Minute. Gerüche, Musik und Gefühle des Moments steigen wieder in uns auf, wenn wir noch richtig erinnern können und uns damals auf mehr als nur den Foto-Auslöser konzentriert haben. Aktives Erinnern braucht auch mehr Zeit als das Durchsliden mit dem Daumen auf dem Telefon.

Photolove, my Photolove

Mein kleiner Trick, um Fotos und Momenten wieder mehr Wert einzuhauchen ist, sie wieder erfahrbar zu machen und zu filtern. Meine Instax mini kommt öfter zum Einsatz und macht auch mal teure kleine hässliche Fotos, die einfach echt sind und nur einen Versuch haben. Genau so läuft das auch mit analogen Einweg-Kameras. Ein toller Zwischenweg, um Fotohighlights zu setzen, ist die Idee von Photolove, einem kleinen Start-up aus Hamburg. Sie zaubern aus den Facebookbildern, Instagram-Shots, Eyeem-Knipsereien oder sonstigen Uploads, Bilder im Polaroid-Look, die es dann wieder an Wände und auf Nachttischchen schaffen können.

photolove_kiste

Je nachdem wie viel Bildchen man bestellt, bekommt man sie liebevoll in einer Box oder einem Briefumschlag geliefert. Tolle Beispiele findet ihr auch hier und da. Meine Wand wird gerade von diesen Schmuckstücken belagert. Jedes Bild versteckt eine kleine Geschichte, die es immer wieder zu erzählen lohnt und mich dadurch einige Minuten an diese Orte zurückbringt.

photolove_polaroidserstellen_header

Fotografiert ihr jetzt weniger als nach der großen ersten Smartphone- oder Digicameuphorie? Wann habt ihr das letzte Mal Fotos entwickeln lassen und hat eigentlich irgendwer von euch noch Fotoalben, in die er oder sie Bilder einklebt?

 

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Photolove

Pin It

Blog Widget by LinkWithin

Theme by Blogmilk   Coded by Brandi Bernoskie

728 x 90 DE