Monthly archive

April 2011

Wenn ich heute zur Hochzeit gehen würde…

in Allgemeines by

Wenn William & Kate eine riesige Hochzeitsparade haben, sollten wir wenigstens eine Bloggerparade bekommen und so rufe ich Männlein und Weiblein von Fashion- über Technikblogs auf: Was würdet ihr heute tragen, wenn ihr zur Hochzeit des Königspaars eingeladen wärt? Mein Outfit wäre dieses hier: Alles von ASOS. Lasst uns ein bisschen träumen, auch wenns alles sehr disneyhaftig ist. Wer keinen Blog hat, postet den Link zu Kleidchen, Anzügen etc. in den Kommentaren. Ich bin gespannt!

weiterlesen

Bestellung abgeschickt!

in Allgemeines by

Ich habe es bis zur letzten Sekunde nicht geglaubt, aber die Pimkiehalbierungssache klappt wirklich! Einfach mal Zack! 50% am Ende abgezogen. Es lohnt sich auch, wenn man einfach mal wieder einfarbige Tops oder Leggins braucht, man muss keim Pimkie-Fan sein. Wer noch Bock auf die Aktion hat, klickt sich einfach mal bei Pimkie rein. Wer sich nicht extra anmelden will…Der Prozentecode ist HAPPYNIGHT04, aber Psst!

weiterlesen

Bei Pimkie kaufen doch nur Tussis ein! Dachte ich.

in Diskussion/Trend by

Ich war jahrelang in keinem Pimkie mehr. Als ich letztens jedoch an einem Schaufenster vorbeibummelte, war ich über das neue Logo und die gut angezogenen Püppchen überrascht. Ich traute mich also rein und war von den Socken: pimkie gefällt! Ich stehe in dem pimkie-Markt und traue meinen Augen nicht. Weg sind die stinkende Parfümes, die laute BummBumm-Musik und die Farben sind eher charmant, als dass sie deine Augen beleidigen. Ich finde Bubikragen, Blümchenmuster, Maxikleider und Bloggershirts. Ja, man findet Wonder Woman oder Aufdrucke wie „ I am so blogging this!“ und weitere Motive und Schnitte, die in jeder Zeitschrift angepriesen werden. Auch Fifi Lapin hat eine eigene Pimkie-Linie herausgebracht. Al sich das sag, bin ich beinahe umgefallen. Wann ist das passiert? Gibt es das schon lange? Wie konnte das anmir vorbeigehen? Um mich noch mehr zu umgarnen hat pimkie morgen Abend noch eine Aktion vorbereitet. Wie ihr auf dem Banner…

weiterlesen

Bloggertrend: Rote Jeans

in Allgemeines/Trend by

Was im letzten Jahr schon zart begann, wird in diesem Frühjahr von Bloggerinnen zelebriert: Jeans in Rottönen. Von Rot über Koralle zu rosa wird alles ans Bloggerbein gezaubert. Hier ein paar Beispiele aus der Modemädchenwelt. Jeans in Rot 1. Modeperle 2.afterdrk 3. Madame Ariana 4. Jaquelin D.5. Fashion Monger 6.Stylescrapbook 7. Fashionzen 8. Beatslikeahummingbird Die meisten Damen tragen natürlich Skinnyjeans, doch dank des Colour Blocking Trends bekommt man nun fast überall auch Shorts, Leggins und Strumpfhosen in der Farbe der Liebe. In diesem Jahr werdet ihr also viel rot sehen.

weiterlesen

Zucker für die Augen – Blogwatch

in Allgemeines/Zucker für die Augen by

1. Lisas tolle Haarfarbe mach mir Lust die rote Haarfärbung aus dem Schrank zu holen und sie endlich zu benutzen. Auch die Tasche in dem Post ist ein Hingucker. 2. Die im Prüfungsstress stehende Grinsebacke hat ein Gewinnspiel für euch online gestellt, bei dem mich vor allem die Flaschenpost-Kette neidisch macht. 3. Auf der Suche nach einer Uhr für eine Freundin, traf ich auf die glitzernste Digitaluhr, die ich bisher sah. PHOSPHOR hat ein Modell rausgebracht, dass den Look einer analogen Uhr mit einer digitalen Anzeige vereint und wie ich sah, hat auch Ashley Benson von „Pretty little liars“ so ein heißes Teil. Mit 250 $ auf alle Fälle auf Celebrity-Level. 4. Iris hat ein Outfit angehabt, das einige sicherlich schrecklich finden, ich sage aber es ist märchenhaft und irgendwie konnte ich nicht wegsehen.

weiterlesen

Colour geblockt.

in Outfit/Trend by

Colour Blocking ist derzeit in aller Munde und da kam ich auf die Idee meinen Kleiderschrank zu durchsuchen, um zu sehen, ob ich auch ein paar Blöcke hinbekomme. Das zweite Bild sieht verwurschtelter aus, als es ist. Voilà! Was ist Colour Blocking? Dieser hochtrabende Begriff beschreibt das kombinieren von Farbblöcken. Diese Blöcke sind eure einzelnen Kleidungsstücke. Sonnengelb zu grasgrün oder liebesrot zu meeresblau. Hauptsache es knallt. Es ist ein Spiel mit Kontrasten und kann neben den Stoffen, die ihr tragt auch Accessoires, Make-up und in manchen Fällen auch die Haarfarbe mit einbeziehen. Es müssen nicht immer Komplementärfarben sein, sie können auch aus dem gleichen Spektrum sein. Türkises Top zu dunkelblauem Rock zum Beispiel. Auch die sonst verbotene Kombination (beißt sich!) rot und rosa wird oft verwendet. In jedem Fall ist Colour Blocking auffällig und wirkt frisch und fröhlich deluxe. Bye bye grauer Winter und Hello Misses Sunshine!

weiterlesen

Das Lied von Ballerinas & Schweiß

in Allgemeines/Schuhe/Trend by

Ok Mädels, machen wir uns nichts vor: Wir lieben Ballerinas, aber wir können machen, was wir wollen, wir bekommen im Sommer immer Schweißfüße in ihnen. Wer das Gegenteil behauptet, lügt! Doch die Rettung naht und zwar von einer Firma, von der ich es am wenigsten erwartet hätte. Darf ich euch vorstellen? Die neue Ballerina-Kollektion von Crocs. Wenn man „Crocs“ hört, denkt man zuerst an klobige Schuhe, die zwar gesund und bequem, aber in keinem Fall hübsch sind. Umso verblüffter war ich, als ich die neue Kollektion an Ballerinas, Keilabsatzschuhen und Sandalen sah. Das Ergebnis sind stylische Schuhe, die ultra bequem sind und keine Schweißfüße verursachen sollen. Wem mein durchsichtiges Modell zu sehr nach Badeschuh aussieht, kann auch lichtundurchlässige Farben wählen. Wir kennen das, wenn wir in unsere 10 € Ballerinas schlüpfen und den Hacken wundscheuern, falls es nicht noch irgendwo anders drückt. Wir legen Einlagen rein, sprühen Fußdeo hinein, doch…

weiterlesen

Verflechtung.

in Impressionen by

Ihr habt lange Haare? Ihr kennt nur die Frisuren „Zopf“ oder „offen“? Das ist traurig, denn es gibt so viel mit euren Haaren anzustellen. Flechtfrisuren sind seit 3 Jahren en vogue und viele Mädels haben zumindest versucht einmal Großstadt-Heidi zu sein. Ich habe euch ein paar Ideen zusammengesammelt, die an Mädchenhaftigkeit kaum zu überbieten sind.   Flechtfrisuren sind vielfältig Ich bin auch gerne faul, was meine Haare angeht und muss mich immer wieder motivieren sie zu stylen, zopfen und zwirbeln. Geflochetene Ponys, französische Zöpfe und Dutts sind aber auch auf die Dauer langweilig. Man muss jedoch nicht immer einfach gerade flechten. Variiert doch einfach mal die Richtung. Außerdem kann man auch gezielt einsetzen, welche Strähnen man von wo in den Zopf reinholt und ob man sie über oder unter die anderen Strähnen flechtet. So kann man Flechtfrisuren super variieren. Ich bin derzeit noch dabei den Fischgrätenzopf endlich hinzubekommen, doch meine…

weiterlesen

Warum verarscht uns Mascara-Werbung?

in Diskussion by

Falsche Wimpern-Effekt, High-Heel Volumen oder vibrierendes Bürstchen: Es gibt nichts, was sich die Werbung noch nicht ausgedacht. Doch das kann doch nicht wirkich deren ernst sein oder? Mascara-Werbung ist immer gleich In jeder und ich meine wirklich in jeder Werbung für Mascara laufen die Damen mit angeklebten Wimpern rum. Wie kann das sein? Man darf bei anderen Produkten auch nicht offiziell mogeln. Bei anderen Produkten werden wenigstens gefälschte Statistiken zitiert, die also noch zu einem minimalen Grad irgendwie irgendwem etwas gebracht haben. Man kann doch aber nicht sagen, dass ein Produkt etwas auslöst, was man dann künstlich anbaut, um das als echtes Ergebnis zu präsentieren. Außerdem wissen wir doch auch alle, dass das nicht die echten Wimpern sind oder glaubt das wirklich noch jemand? Ja, die Bilder sind wunderschön, aber doch einfach nur eine Lüge. In den UK gibt es die britische Werbeaufsichtsbehörde und diese hat schon in einigen Fällen…

weiterlesen

Maxikleider mit entzückendem Rücken

in Trend by

Mein Maxikleid liegt seit dem Herbst letzten Jahres im Schrank und wartet sehnsüchtig auf seinen Einsatz. Für alle, die noch nicht gewappnet sind, habe ich einen Shoppingtipp. Dann kann auch der Sommer endlich kommen. (Bilder sind anklickbar) Maxikleider in weiß und pink Gute Maxikleider zu finden, ist schwierig. Ich habe diese beiden ausgewählt, weil sie darauf achten, dass man nicht aussieht wie in einem Zelt. Durch den Ausschnitt, der geknotete Träger hat,wirkt es von vorn leicht verspielt und ist körperbetont und weiblich. Zudem sind die Cups gepolstert.  Der interessante Rückenausschnitt unterstützt noch einmal den verspielten Effekt. Durch ihn seht ihr nicht aus, als würdet ihr euch verhüllen, man erkennt eure Figur und ihr könnt die Kleider auch so justieren, dass sie euch am besten passen. Da soll noch ein Mann sagen Maxikleider wären unsexy. Diese beiden Maxikleider gibt es gerade bei ASOS und das pinke (angeblich rosa) Modell ist sogar…

weiterlesen

Go to Top